Results 1 to 2 of 2

Thread: Article: SEI (ISFp) Socionics Type Description by Stratiyevskaya

  1. #1
    Expat's Avatar
    Join Date
    Jul 2005
    Location
    United Kingdom
    Posts
    10,853
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Default Article: SEI (ISFp) Socionics Type Description by Stratiyevskaya

    , LIE, ENTj logical subtype, 8w9 sx/sp
    Quote Originally Posted by implied
    gah you're like the shittiest ENTj ever!

  2. #2
    Zero11's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Location
    Germany
    TIM
    LIE (ENTp)
    Posts
    271
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Default

    german translation (deutsche Übersetzung)

    ISFw (SEI) Profil von Stratiyevskaya

    Ich Block: 1. Programm Funktion - Si Introvertierte Sensorik

    Schönheit und Harmonie in all ihren Erscheinungsformen, ein strahlendes Leben voller positiver Eindrücke, die Neigung zum Genuss in seinen anspruchsvollsten Formen - das sind die Grundwerte der Vertreter dieses Typs. Menschen dieses Typs zeichnen sich nicht nur durch die Schaffung des Schönen in verschiedenen Formen und Darstellungen aus, sondern auch durch die Tendenz zur Erhaltung der bereits vorhandenen Artefakte.

    Die ISFw lieben und schätzen das Leben. Für Menschen dieses Typs ist es sehr wichtig, einen Geschmack für das Leben zu haben. Es ist wichtig, das Leben schön, leicht und genussvoll zu gestalten; es ist wichtig, das "Leben als Fest" wahrzunehmen. Für das Glück und die Freude eines Menschen zu sorgen, ist für die SEI genauso schön, wie selbst auf der Empfängerseite zu stehen. Aus dem gleichen Grund versuchen die SEI, anderen keine Schwierigkeiten zu bereiten. Sie genießen ihr Leben und haben nicht die Absicht, es für andere zu verkomplizieren. Die SEI werden es sich typischerweise nicht erlauben, jemandem die Laune zu verderben oder in eine Party Töne der Banalität einzubringen. Sie sind all dem zugetan, was ihnen Zufriedenheit und Befriedigung bringt.

    Die ISFw sind Realisten (wie könnten sie sonst einen so intuitiven "Träumer" wie ENDp, Don Quijote, ergänzen?). Menschen dieses Typs orientieren sich typischerweise an den ganz grundlegenden und natürlichen Werten des Lebens: das Wohlergehen und der Wohlstand ihrer Familie, die Aufrechterhaltung eines bewohnbaren Hauses, die Pflege guter Beziehungen zu anderen.

    Gute Laune, ein ausgeglichener Gemütszustand, ein Gefühl des Wohlbefindens in ihrer Seele, ihrem Geist und ihrem Körper - all das ist für die SEI wichtig. Das Fehlen eines dieser Zustände beunruhigt sie sehr. Wenn zum Beispiel die Umstände so klappen, dass die SEI in der Mittagspause nicht auswärts essen können und stattdessen gezwungen sind, regelmäßig Junk Food zu essen, sind sie bestürzt: "So kann man leicht eine Gastritis bekommen ..."

    Wohlbefinden - und dessen Mangel, Glück - und Unglück, Gesundheit - und Krankheit, Leben - und Tod - das sind die Hauptthemen von SEIs Grübeleien. Die SEI denken gerne nach und überlegen, unter welchen Bedingungen sie gerne leben, studieren oder reisen würde. Die SEI kritisieren auch gerne schlecht durchdachte oder ungünstig organisierte Bedingungen für Arbeit, Ausbildung und Freizeit.

    Die ISFw sind in der Lage, sich an einmal erlebte Sinneseindrücke zu erinnern und diese wieder zu erschaffen, oft bis zu einem hohen Detailgrad. Geräusche, Farben, Gerüche erinnern die ISFw als einen vollständigen Gesamteindruck, der dann im Gedächtnis der ISFw Assoziationen hervorrufen kann, die mit einem Gefühl verbunden sind, das an ein Ereignis, eine Person oder eine Beziehung erinnert.

    Die ISFw können unangenehme Empfindungen wahrnehmen, die von anderen Menschen erlebt werden. Zum Beispiel kann eine Person dieses Typs sofort bemerken, wenn jemandem zu heiß oder zu kalt ist, nicht genug frische Luft bekommt oder zu enge Schuhe trägt. Die ISFw bemerken, wenn jemand schmerzhafte Empfindungen hat und können in der Regel erkennen, was die Ursache dafür ist. Die ISFw versuchen dann, die Ursache des Problems zu beseitigen. Sie tun dies auf eine feinfühlige und taktvolle Art und Weise, da die ISFw Empfindungen als besonders persönlich und intim ansehen - daher muss die Beeinflussung zart und unaufdringlich sein. (Repräsentanten dieses Typs arbeiten gut in medizinischen Berufen.)

    Die ISFw sind in der Lage, sich in eine andere Person einzufühlen, der es nicht gut geht, da ihre eigene schlechte Stimmung oder sein schlechter Zustand Anlass zu großer Sorge ist. In solchen Fällen werden die ISFw völlig von ihrem eigenen Zustand und den Empfindungen absorbiert. Die Interaktion mit anderen Menschen während dieser Perioden irritieren sie nur, besonders wenn andere ihrem Zustand gegenüber gleichgültig sind und kein Mitgefühl oder keine Fürsorge zeigen. Unzureichend geäußertes Mitgefühl interpretieren die ISFw als ein Zeichen von herzloser Gefühllosigkeit und schlechter Beziehung zu sich selbst. Wenn sie z.B. sehen, dass ihre Beschwerden die Menschen in ihrer Umgebung nur irritieren, versuchen sie, den Kontakt mit ihnen bis zu besseren Zeiten einzuschränken.

    Förmlich ausgesprochene Sympathien, sowie allgemein aufmunternde, konventionelle Aussagen verbessern den Zustand der ISFw kein bisschen. Wenn es den ISFw schlecht geht oder sie krank geworden sind, müssen sie nicht ermutigt, sondern getröstet werden.

    Die ISFw sehen sich nicht in der Lage, sich körperlich zu überanstrengen, daher finden sie sich nicht gerne in Bedingungen wieder, die ihnen außergewöhnliche körperliche Ausdauer abverlangen, besonders wenn dies in ihrer Freizeit geschieht. Sie entspannen sich gerne in Bedingungen von bescheidenem und unprätentiösem Komfort in der Gesellschaft von angenehmen und interessanten Menschen. Tourismus, der eine hohe körperliche Anstrengung erfordert, mit einem Element des Risikos oder der Gefahr, sowie das Fehlen grundlegender Annehmlichkeiten, ist für sie vergleichsweise wenig interessant.**
    [**Anmerkung der Redaktion: Diese Beschreibung ist nicht ganz korrekt. Einige ISFws treiben in der Schule Sport und nehmen ihn später im Leben wieder auf, und einige werden sogar Profisportler, da das Empfinden für Menschen dieses Typs noch im Bereich des Vertrauens liegt.]

    Die ISFw halten sich in ihrer Freizeit gerne in der Natur auf, denn sie empfinden deren Anblick als sehr schön. Und an jede Schönheit versuchen sich die ISFw zu erinnern, wie sie überhaupt versuchen, sich an alles Gute zu erinnern, damit sie "später etwas zum Erinnern haben". ("Das Leben ist nicht das, was gelebt wurde, sondern das, woran man sich erinnert.")

    Die ISFw empfangen gerne Gäste. Sie freuen sich über eine Gelegenheit, guten Geschmack und kulinarische Talente zu demonstrieren. Der Prozess der Vorbereitung, Gäste zu empfangen, ist für die ISFw selbst von Genuss. Die ISFw bereiten für gewöhnlich ein ganzes "Sinnesfest" für ihre Besucher vor: eine einladende Atmosphäre, schöne Musik, sanftes Licht, schönes Silberbesteck, schmackhaftes Essen - alles wird so vorbereitet, dass der Genuss des Essens oder der Feier allumfassend und höchst erfüllend ist.

    Die ISFw denken gründlich über alle Details des bevorstehenden Abendessens oder geselligen Beisammenseins nach: die Gästeliste, die Gestaltung des Tisches, die Kombination der Gerichte, die Wahl des Weins. Wenn es z.B. ein Neujahrsfest ist, denken die ISFw über die Gestaltung der Räume, Faschingskostüme, Geschenke, Überraschungen ... nach. Die ISFw werden sehr verärgert, sogar wütend, wenn jemand die Realisierung ihrer Urlaubspläne stört: "Stellen Sie sich das vor: Ich bringe einen Kuchen mit Kerzen nach oben, und meine Schwiegermutter macht das Licht an! Wie kann sie nicht verstehen, dass sie damit die Stimmung ruiniert hat ... Und dann hat sie angefangen, Geschenke zu verteilen! ... Sie versteht nicht, dass diese Geschenke nicht von ihr sind, sondern vom Weihnachtsmann - und unter dem Tannenbaum zu finden sind. Auf diese Weise hat sie den Kindern das Fest verdorben!"

    Die ISFw sind in der Regel selbstbewusst und haben einen guten Geschmack in allem, was die Harmonie der Empfindungen betrifft. Die ISFw sind unübertroffene kulinarische Spezialisten, die in der Lage sind, die geschmacklichen Qualitäten von Speisen und den Grad ihrer Reife allein durch den Geruch zu bestimmen. Die ISFw bereiten das Essen nicht einfach zu: sie kreieren es, stecken Ihr Herz und ihre Seele hinein und stellen sich vor, welche Art von Genuss das Essen anderen bringen wird.

    Die ISFw haben in der Regel eine ernsthafte Einstellung zum Thema Ernährung und sind sehr anspruchsvoll und wählerisch in Sachen Nahrung. Die ISFw werden keine Lebensmittel essen, die bei ihnen kein Vertrauen erwecken, egal wie sehr sie darum gebeten werden. Menschen dieses Typs neigen dazu, in Sachen ihres Geschmacks eher konservativ zu sein.

    Unter allen Umständen wissen die ISFw, wie sie das Gefühl von Wärme und Gemütlichkeit erzeugen können. Welche bescheidenen Mittel den ISFw auch immer zur Verfügung stehen, sie werden immer einen Weg finden, ihr Heim zu dekorieren. Dazu können die ISFw ihre eigenen Kunstwerke oder Handarbeiten, ihre eigenen Zeichnungen oder Bilder ihrer Kinder verwenden. So fühlen sich die Wohnräume der ISFw auch auf Zeit gemütlich und heimisch an.

    Bei der Gestaltung des Innenraums bevorzugen die ISFw einen filigran-eleganten Stil, häufig mit dekorativen Ergänzungen. Die ISFw nutzen den Raum sehr effizient und wissen, wie sie auch den kleinsten Bereich wohnlich gestalten können.

    Die Ordnung im Haus der SEI (besonders wenn sie in einer Zweierbeziehung leben) wird normalerweise in einer für die Bewohner sehr unaufdringlichen und unbelasteten Form aufrechterhalten: Sie verstreuen die Dinge und die ISFw sammeln sie geduldig ein und sortieren sie an ihren Platz, bis andere Mitglieder des Haushalts anfangen, die Dinge gewohnheitsmäßig an ihren Platz zu stellen. Wenn die ISFw nicht die Kraft haben, im ganzen Haus regelmäßig für Ordnung zu sorgen, dann wird es trotzdem immer einen Bereich geben, in dem die Ordnung strikt eingehalten wird und in dem alles organisiert und geschmackvoll angeordnet ist.

    Die Objekte im Haushalt der ISFw sind immer schön und praktisch, immer sehr schönes Geschirr. Nicht nur das Urlaubsset, sondern auch das für den täglichen Gebrauch. Schönes Geschirr und schöne Bettwäsche - sind "kleine Schwäche" der Vertreter dieser Art. Weiche, bequeme Möbel, Teppiche, Kissen, Servietten - alles, was das Auge erfreut und zur Entspannung prädisponiert, ist im Haus der SEI auf jeden Fall vorhanden.

    Die Ästhetik der ISFw ist darauf ausgelegt, in kleinen Portionen und in kleinen Formen wahrgenommen zu werden. Die Schönheit eines jeden Objekts muss individuell wahrgenommen werden - daher das Vorhandensein einer gewissen dekorativen Übersättigung, die für den Sinn der Ästhetik der ISFw charakteristisch ist. (Dies ist charakteristisch für die Ästhetik aller irrationalen sensorisch-ethischen Typen - ISFw und ESFw.)

    Einige ISFw besitzen künstlerische Begabungen, die sie gerne in die Tat umsetzen. So machen die ISFw, ohne speziell für den Beruf des Friseurs oder Barbiers ausgebildet zu sein, diese Arbeit oft nicht schlechter, sondern manchmal sogar besser als ein Profi. Es ist schwierig, mit ISFw zu konkurrieren, die sich professionell mit Design (Kleidung, Frisuren, Schuhe, Möbel usw.) beschäftigen.

    Die SEI spüren scharfsinnig die Harmonie von Farben, Linien, Formen, Klängen und Gerüchen. Repräsentanten dieses Typs sind ausgezeichnete Parfümeure und Verkoster. Die ISFw wissen, wie sie komplementäre Kombinationen von Geruch und Farbe, Farbe und Klang auswählen können. Sie können z. B. ein Parfüm erfinden, das einer bestimmten Musik, einer Stimmung, einer Farbkombination, einer bestimmten Kunstrichtung oder einem Kleidungsstil entspricht.

    Die ISFw sind in der Lage, sowohl eigene Mode zu kreieren, als auch sich an bereits bestehende Moderichtungen anzupassen. Die ISFw werden niemals das tragen, was unbequem zu tragen ist, oder das, was Mängel in ihrer Erscheinung nachteilig hervorhebt. Dies erklärt ein gewisses Talent der ISFw, in jeder Kleidung außergewöhnlich attraktiv zu erscheinen. Manche ISFw neigen von Natur aus zu Fülle, aber sie meistern dieses Problem hervorragend, weil sie sich geschmackvoll kleiden und sich unter allen Bedingungen leicht bewegen und wohlfühlen können. Außerdem können die ISFw nicht zulassen, dass das Gewicht irgendwelche Unannehmlichkeiten verursacht. Deshalb beginnen die ISFw jederzeit mit einer Diät, wenn sie es für nötig halten.

    Die ISFw sind stets von der eigenen Attraktivität überzeugt, und die Menschen um sie herum, insbesondere Vertreter des anderen Geschlechts, spüren dies auch. Die ISFw genießen in der Regel den Erfolg, noch dazu den wohlverdienten Erfolg, was sie sehr erfreut. Die ISFw spekulieren nie über die eigene Schönheit, da sie diese als normales und natürliches Vorkommnis betrachtet. Die ISFw freuen sich, wenn sie durch ihr eigenes Aussehen anderen eine Freude bereiten können. Darüber hinaus helfen die ISFw gerne mit Rat und Tat jedem, der daran interessiert ist, sein Äußeres attraktiver zu gestalten, womit er/sie seinem/ihrem Dual, ILE "Don Quijote", der/die dem eigenen äußeren Erscheinungsbild meist nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt, einen unschätzbaren Dienst erweisen. (Wie sich eine Studentin vom Typ ISFw an ihren HNO-Professor erinnerte: "Jedes Mal, wenn ich ihn sah, wollte ich ihn so gerne sauber waschen!").

    Für die ISFw gibt es nichts Natürlicheres, als sich um ihre Lieben und um die Mitglieder ihrer Familie zu kümmern - das ist einer der primären und lebenswichtigen Werte der SEI. Die Mitglieder des Haushalts der ISFw werden immer gefüttert, gepflegt und versorgt. Die ISFw können ihre eigenen Bedürfnisse minimieren, aber sie werden immer danach streben, dass die Familie nicht einmal die kleinsten Unannehmlichkeiten erfährt.

    Die ISFw halten die ästhetische Erziehung der Kinder für eine wichtige Angelegenheit. Zum Beispiel können sie, selbst wenn sie von Arbeitslosengeld leben, ein Klavier für ihre Kinder kaufen und deren Musikunterricht bezahlen.

    Ich Block: 2. Kreative Funktion - Fe Extravertiertes Fühlen

    Emotional machen die ISFw oft einen zwiespältigen Eindruck: nach außen hin - ein unbeschwerter, fröhlicher Mensch und Optimist, nach innen - ein Mensch, der zurückhaltend und angespannt wirkt.

    In einer ungewohnten sozialen Gruppe versuchen die ISFw, nicht besonders aufzufallen und beobachten mehr, als dass sie handeln. Nach außen hin wirken die ISFw stets ruhig, ausgeglichen und selbstbewusst. Bei aller scheinbaren Offenheit wirken sie innerlich immer zurückhaltend und misstrauisch. Sie machen häufig den Eindruck eines Menschen, der "mit sich selbst beschäftigt" ist. Und tatsächlich fürchten sich die ISFw davor, einen Versprecher zu machen und etwas zu viel zu erwähnen.

    Auf kurze Distanz, unter vertrauten Menschen, kommunizieren die ISFw leicht und frei; sie wissen, wie man eine informelle und ungehemmte Situation schafft. Die ISFw lieben es, ihre Freunde zu unterhalten, indem sie lustige und amüsante Geschichten erzählen, die ihr Interesse wecken.

    Die ISFw wissen, wie man die Seele einer Gesellschaft ist und lieben es, diese zu sein. Sie können wunderbar die Stimmung heben, indem sie Anekdoten und Witze erzählen. Wenn manche Witze als unpassend empfunden werden, können die ISFw auch schnell und taktvoll das Thema wechseln und die Aufmerksamkeit woanders hinlenken. Zu beachten ist, dass die ISFw die gute Stimmung in ihrer Gruppe nur dann aufrechterhalen, wenn dies ihrem eigenen inneren Zustand nicht widerspricht.

    Die ISFw sind in der Regel freundlich, neigen nicht dazu, Streit und Konflikte zu suchen. Sie prädisponieren andere Menschen positiv für sich, können zu jedem Menschen in ihrer Umgebung einen persönlichen Kontakt herstellen und wissen, wie sie Gefühle von Wärme und Herzlichkeit erzeugen können. Die SEI spüren ihre Gesprächspartner wunderbar, wissen, wie sie sich emotional auf sie einstimmen können, zudem tun sie dies völlig aufrichtig. Sie gewinnen leicht das Vertrauen der Menschen und missbrauchen es nur selten (wenn es die Interessen ihrer Arbeit nicht erfordern).

    Die ISFw ermutigen ihre Gesprächspartner zu Offenheit und Aufrichtigkeit. (Das ist eine Eigenschaft, die es Vertretern dieses Typs ermöglicht, großartige Geheimdienstler, Agenten, Psychotherapeuten und Pädagogen zu sein.)

    Die ISFw sind in der Lage, sich die einmal erlebten Emotionen einzuprägen und zu reproduzieren, können sich in eine Person einfühlen und sich vorstellen, was sie durchmachen muss, ihre Gefühle und ihren Charakter. Die ISFw können den emotionalen Zustand einer anderen Person emotional nachempfinden und in sich selbst erleben, so als würden sie die andere Person durch sich selbst durchlaufen lassen. (Aufgrund dieser Eigenschaft können ISFws sehr gute Schauspieler, Diplomaten und Mediatoren werden.)

    Wenn ein ernsthafter Streit oder eine Auseinandersetzung beginnt, versuchen die ISFw, die Situation zu entlasten, die Streitenden abzulenken oder zu beruhigen. (Dieser Wesenszug orientiert sich an den problematischen ethischen Aspekten ihrer Duale, ENDw "Don Quijote", welche häufig in Auseinandersetzungen verwickelt werden, die sich zu Streitigkeiten ausweiten). Natürlich können die ISFw selbst in den Streit mit der gegnerischen Seite hineingezogen werden, dennoch ist der Zustand der Feindseligkeit letztlich unangenehm für sie. Genau aus diesem Grund agieren die SEI lieber als Bindeglied zwischen den Konfliktparteien ("Meister der Pendeldiplomatie"). Die SEI sind immer froh, wenn sie eine Gelegenheit haben, jemanden zu versöhnen, zu überreden und zu überzeugen. Die SEI sind versiert darin, ihre Angelegenheiten auf inoffiziellem Wege zu regeln oder zu erledigen.

    Als Vorgesetzte oder Manager versuchen die ISFw, gute Beziehungen zu all ihren Mitarbeitern zu pflegen. Sie halten es für wichtig, auf das persönliche und psychologische Klima in der Arbeitsgruppe zu achten.

    Die ISFw versuchen, andere weniger zu kritisieren - sie mögen es nicht, zu streiten und sich Feinde zu machen. Deshalb versuchen die SEI, selbst wenn es notwendig ist, jemanden zu kritisieren, dies in einer sanften Form** zu tun. Wenn die SEI sehen, dass dies jemanden zu sehr verärgert oder traumatisiert, werden sie einen Schritt zurücktreten, versuchen, die Beziehungen nicht zu verschlimmern, und alles in einen Witz verwandeln. (Diese Eigenschaft ist absolut notwendig im persönlichen Kontakt mit ihren dualen ILE "Don Quijote", welche, wie bereits erwähnt, jede Kritik in ihrer Ansprache äußerst sensibel und scharfsinnig aufnehmen.)**
    **Anmerkung des Herausgebers: Oft, wenn ISFws jemanden kritisieren möchten, werden sie dies eher mit Fe als mit Logik tun, was für Menschen dieses Typs eine Schwäche ist: sie werden persönliche Kommentare über ihren Charakter, ihre Beziehungen oder ihre Handlungen abgeben, sie spielerisch necken, sich Spitznamen ausdenken, lustige Karikaturen von ihnen erschaffen, manchmal die Grenze überschreiten und eine Person respektlos lächerlich machen, als ob sie sie inspirieren würde, sich zum Besseren zu verändern, aber sie werden zurücktreten, wenn jemand zu wütend auf sie wird. Unnötig zu sagen, dass nicht jeder gut auf diese Fe-Form der Hänseleien reagiert, aber diese emotionalen Kontraste sind belebend für ihre Duals].

    Die ISFw wissen, wie man Stimmungen lenkt: Wenn sie es für nötig halten, jemanden zu unterstützen, zu begründen, wie er sich fühlt, ihn zu beruhigen oder zu trösten, werden sie dies hervorragend tun.

    Wenn die ISFw es für nötig halten, auf ihre eigenen Probleme aufmerksam zu machen, werden sie dies "kreativ" tun: die ISFw schaffen die Situation des völlig unerträglichen Stresses und werden nicht "loslassen", bis das Problem zumindest teilweise gelöst wird oder bis sie selbst sich beruhigt haben. Die ISFw schämen sich nicht, offen über ihre Probleme zu sprechen, außerdem beschränken sich die SEI dabei nicht immer auf einen engen Freundeskreis, wodurch Menschen dieses Typs manchmal den Eindruck erwecken können, zu sehr zu jammern. (Diese ethische "Taktik" orientiert sich an der Gefühlsethik, Fe, der SEI Duale, den ILE, welche manchmal von ihrem phantastischen Projekten abgelenkt und vor konkrete Fakten und Probleme gestellt werden müssen).

    Über-Es Block: 6. Aktivierungs Funktion - Di Introvertiertes Denken

    Die ISFw nehmen gerne eine Arbeit auf, die ihnen logisch fundiert und logisch spezifisch erscheint, für die sie eine ausreichende theoretische Vorbereitung und Verständnis haben.

    Die Glaubwürdigkeit von Informationsquellen ist für die ISFw sehr wichtig. Wenn zum Beispiel eine logische Unstimmigkeit in einer Quelle gefunden wird, die die ISFw als Referenz verwendet haben, werden die ISFw sich nicht beruhigen, bis sie eine Erklärung dafür finden, oder bis sie herausfinden, wie wichtig und grundlegend diese Unlogik ist, wie sie den allgemeinen Verlauf und die Essenz ihrer Arbeit beeinflussen wird.

    Wenn die ISFw einige Zweifel an der Richtigkeit und Authentizität der Informationen haben, werden sie das theoretische Material selbständig vorbereiten und dafür sowohl Zeit als auch Geld aufwenden. Eine Schülerin dieses Typs kaufte sich beispielsweise einen elektronischen Übersetzer, mit dem sie alle notwendigen Informationen, die in einer Fremdsprache veröffentlicht wurden, übersetzte, anstatt bereits übersetzte Versionen zu verwenden, die sie als ungenau empfand.

    Die ISFw sammeln gewissenhaft alle Materialien und Informationen, die sie für sich als wichtig erachten, analysieren sie gründlich, überdenken sie. Die ISFw sind außergewöhnlich aufmerksam für Details und Nebensächlichkeiten. "Ich hatte sofort den Verdacht, dass etwas nicht stimmt, als mein Mann sich hinsetzte, um die Zeitung zu lesen und sie sofort zur Seite warf. Das ist mir noch nie passiert! Dass er die Zeitung beiseite legt und sie nicht von vorne bis hinten liest."

    Außergewöhnliche Beobachtungsgabe und die Fähigkeit, erhaltene Informationen tiefgehend zu analysieren, ermöglichen es ISFws, sich in vielen Berufsfeldern hervorragend zu bewähren. (Zum Beispiel können sie in Berufen wie Geheimdienstler, Inspektor, Arzt, Schauspieler, Filmregisseur und so weiter erfolgreich sein).

    Die ISFw sind sehr interessiert an den vielversprechendsten wissenschaftlichen Methoden. Sie versuchen, mit den neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu sein, erneuern ihren Computer mit den neuesten Programmen und Updates.

    Die ISFw können nur durch glaubwürdige, verlässliche Fakten und durch logisch aufeinander aufbauende und kohärente Argumente überzeugt werden. Für die ISFw ist es auch interessant, in einigen schwer erklärbaren Phänomenen einige logische Regelmäßigkeiten oder Gesetze ausfindig zu machen und zu beobachten.

    Zum Glück für die ISFw haben sie solche Duale wie die ENDws, die in der Lage sind, das zu berechnen und auszudenken, was es in der Natur noch nicht gibt, die kühnste Phantasie, das kühnste Konzept. Basierend auf den Berechnungen und den logischen Kalkulationen der ENDw scheint der kühnste Traum in der Realität nahe und leicht erreichbar zu sein, und die ISFw (mit ihrem ganzen nüchternen Realismus) beteiligen sich gerne an den phantastischsten Projekten des ENDw, mit der Bereitschaft, ihre Hilfe und Unterstützung bei der Realisierung der kühnsten Unternehmungen ihres Duals anzubieten.

    Über-Es Block: 5. Dual-Suchende Funktion - Ne Extrovertierte Intuition

    In allem, was die Suche nach Möglichkeiten betrifft, handeln die ISFw mit wenig Vertrauen. Die ISFw sind wie immer auf der Suche nach Unterstützung und Hilfe von der Seite, suchen ständig nach einem Mentor, Berater oder Lehrer, der ihnen einen Rat gibt, ob sie richtig handeln.

    Die ISFw neigen dazu, ihre eigenen Möglichkeiten zu unterschätzen - sie erscheinen ihnen häufig als unzureichend, um ihre vitalen Probleme zu lösen. So bedauern sie zum Beispiel häufig, dass sie keine einflussreichen Verbindungen haben, dass ihnen fast niemand hilft, dass sie niemanden haben, mit dem sie sich beraten könnten, an den sie sich wenden könnten, an den sie sich nicht anlehnen könnten.

    Die ISFw versuchen, weitsichtig und umsichtig zu sein, aber da es ihnen sehr schwer fällt, alle Möglichkeiten und Potenziale einer Situation selbständig zu berücksichtigen, machen sie häufig Fehler, die sich manchmal zu ernsthaften Problemen entwickeln. So können die ISFw z.B. nicht immer den gesamten, allgemeinen Charakter einer Situation einschätzen, was manchmal dazu führt, dass ihre Herzlichkeit und Freundlichkeit ausgenutzt wird und ihr Vertrauen enttäuscht wird. Um dies zu wissen, versuchen die ISFw vorsichtiger und weitsichtiger zu sein, dennoch lassen sie sich häufig zu einer Offenheit hinreißen, die sie im Nachhinein vielleicht sehr bereuen. Daher hören die ISFw immer mit Interesse auf Empfehlungen, welchen Nutzen sie für sich aus dieser oder einer anderen Situation ziehen können, wie sie in diesem oder einem anderen Fall besser handeln sollten und was die möglichen Folgen oder Ergebnisse ihres Handelns sein könnten. Alleine fällt es den ISFw schwer, solche Fragen zu beantworten. Sie haben wenig Vertrauen in ihre eigenen Einschätzungen und Prognosen und zweifeln oft an ihnen, auch wenn sie sie vielleicht in einem zuversichtlichen Ton äußern.

    Die Situation ändert sich radikal, wenn ISFw einen solchen Partner wie ihr Dual, ein(e) ENDw, gewinnen. Bei aller scheinbaren Losgelöstheit von den Realitäten des Lebens wissen die ENDw die Möglichkeiten und das Potential einer Situation sowie die Fähigkeiten ihres Partners sinnvoll einzuschätzen. Die Analyse einer Situation durch die ENDw ist genau dafür gedacht, den Handlungen ihres Partners die notwendige sinnvolle Richtung zu geben.

    ENDw gibt seinem Dual ISFw die vollständigsten Informationen über den Aspekt "Intuition der Möglichkeiten". Mit Partnern anderer psychologischer Typen klappt eine angenehme und produktive Kommunikation zu diesem Thema in der Regel nicht.

    Im Umfeld eines ENDw fühlen sich die ISFw zuverlässig geschützt und geborgen, fähig, die schwierigsten Lebensbedingungen zu überstehen und auszuhalten: "Als mein Mann und ich hierher zogen, waren wir völlig allein, niemand half uns. Hier hatten wir keine Familie, keine Verwandten oder Freunde. Wir haben alles aus eigener Kraft geschafft ... "

    Wie bereits erwähnt, ziehen es die ISFw vor, das Leben realistisch zu betrachten; daher ist es für sie sehr wichtig, sich der Verwirklichung ihrer Möglichkeiten und ihres Potentials sicher zu sein. Die ISFw sind der Meinung, je früher ein Mensch seine Berufung finden kann, desto leichter wird es sein, sich zu verwirklichen.

    Dualisierte ISFw arbeiten auf interessantere Art und Weise kreativ. Gerade in der Partnerschaft mit ihrem Dual, dem ENDw, bekommen die ISFw endlich die Möglichkeit, ihre Phantasie grenzenlos zu entfalten und als strahlender Innovator in einem gewählten Anwendungsbereich zu agieren. Selbstbewusst neue Richtungen in Kunst und Film zu bestimmen, Schöpfer neuer Stile und Genres zu werden.

    Für die Entwicklung der Talente ihrer Kinder scheuen die ISFw weder Mühe noch Geld. Die ISFw sind immer geneigt, in ihrem Kind ein Lotterielos zu sehen, das manchmal auch gewinnen kann. Häufig versuchen die ISFw durch die Fähigkeiten der eigenen Kinder, ihre eigenen unrealisierten Talente und Möglichkeiten zu verwirklichen.

    Die Entwicklung ihrer eigenen Talente hat für die ISFw große Bedeutung. Gerade deshalb sind die ISFw sehr an Meinungen über ihr eigenes berufliches Potenzial, über die Chancen und Möglichkeiten, die ihnen zur Verfügung stehen, und an Einschätzungen ihrer eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten interessiert. Die ISFw mögen es nicht, wenn ihre Fähigkeiten kritisiert werden.

    Menschen, die ihre eigenen Talente finden und erschließen können, wecken bei den ISFw großes Interesse. Die ISFw hören gerne von glänzenden Zukunftsaussichten und interessanten Ereignissen, die sie im weiteren Leben noch erwarten dürfen. Sie können z.B. im Alter versuchen, sich einen langjährigen Traum zu erfüllen und einen Beruf zu erlernen, den sie früher aus irgendwelchen Gründen für unerreichbar hielten.

    Last edited by Zero11; 04-29-2021 at 07:21 AM.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •